IT-Transport für Technik im Wert von 2,5 Millionen Euro

    Für den Berliner Standort der xevIT GmbH transportierte Schliefke Server im Wert von 2,48 Millionen Euro. Professionell verpackt gelangte die sensible Technik sicher von Marienfelde nach Schöneberg.


    Die Zukunft liegt (auch) in den Daten

    Big Data. Eines der großen Themen von heute und noch mehr für die Zukunft. Wie mit den Datenmassen umgehen? Was lernen Menschen, Institutionen und Unternehmen aus ihnen? Und wie speichert man die ungeheuren Mengen an Rohdaten und Informationen?

    Kommunikation weltweit. Jederzeit online verbunden. Ein Standard für jeden modernen Menschen, insbesondere für international agierende Firmen und Konzerne. Wie garantiert man den ständigen Bedarf an Verbundenheit und Erreichbarkeit? Und wie hält man die Kommunikationssysteme aufrecht?

    Sicherheit. Ein ewigwährendes Thema. Das in Zeiten des Austausches vertraulichster und intimster Informationen per Internet aber eine völlig neue Dimension erhalten hat. Wie gewährleistet man die sichere Übermittlung sensibler Daten? Welche Maßnahmen verhindern den Zugriff Unbefugter im Katz-und-Maus-Spiel zwischen Sicherheitsexperten und Hackern?

    Datenerfassung und Übermittlung. Kunden und Patienten quasi live betreuen. Veränderungen am Körper feststellen und an den Arzt übermitteln – Wünsche und Aufträge in Echtzeit an Banken und Versicherer geben. Welche Technologien eignen sich dafür? Und wie gestaltet man die Technologie leicht erfassbar für die Menschen?

    Fundierte Antworten und Lösungen bietet die xevIT GmbH.

    Das IT-Systemhaus bietet ihren Kunden ein breites Spektrum maßgeschneiderter Leistungen in den Bereichen Patienten-Multimedia, Sicherheit, Datenbanken und Datencenter sowie Lösungen für kollaboratives Arbeiten der Menschen untereinander. 

    »Menschen, die verstehen. Technik, die funktioniert. Das erwartet Sie bei xevIT. Wir glauben, dass in jeder Firma immer noch mehr Potenzial steckt.« So formulieren die IT-Experten ihr Selbstverständnis und ihren Anspruch.

    xevIT spricht Kunden aus den Sektoren Healthcare, Öffentliche Hand, Finanzwesen und Mittelstand an. Diverse Banken wie Sparkassen und Volksbanken, Versicherer wie die AOK sowie Kliniken und Wirtschaftsunternehmen vertrauen auf die Services.

    DMS Schliefke bietet Stabilität durch sicheren IT-Transport.

    Ein Baustein für die fortwährende Sicherheit von Daten und deren Austausch sind die technischen Komponenten: vor allem die Server! Speichern diese doch sämtliche Daten auf etlichen Datenträgern mit Speicherplatz im Petabyte-Bereich. 

    Klar wird, dass ein Transport der wichtigen Server im Falle eines Umzugs zum gleichwertigen Sicherheitskriterium wie die Datensicherheit selbst wird. Nicht zuletzt der Wert der teuren Anlagen macht einen IT-Transport zu einer Angelegenheit, die höchste Sensibilität erfordert. 

    DMS Schliefke ist ein Experte auf dem Gebiet der Serverumzüge. 

    Die physische Datenübermittlung in Form der Datenträger ist Teil des Geschäfts der Spandauer Profis, so dass diese einen wichtigen Teil zum Fortbestand erfolgreicher Kommunikation und Datensicherheit leisten können.

    Nicht ohne Grund beauftragte die xevIT GmbH also die Logistiker, als Technik im Wert von 2,48 Millionen Euro vom Berliner Marienfelde nach Schöneberg transportiert werden sollte. Drei Serverracks mit 42 HE (Höheneinheiten) und 47 Devices waren vollkommen geschützt durch die Hauptstadt zu transportieren.
     
    »Geplant und übertragen«: Vorbereitend sorgte DMS Schliefke für die sichere Verpackung in entsprechendes Transportequipment. Zum Einsatz kamen antistatische Luftpolsterfolien, EDV-Transportwannen gefüllt mit Styroporflocken der Sorte flo-pak BIO antistatisch sowie die bewährten EDV-Safes der DMS. Dass der sichere Transport derart gut vorbereitet gelingen würde, stand dann nicht mehr zur Frage.

    Am neuen Standort angekommen konnten die Server schnell wieder in Betrieb genommen werden. Die digitalen Dienste der Experten von xevIT konnten nahezu reibungslos fortgesetzt werden.