Video-Streaming läuft weiter! Servertransport für Medienmotor Ltd.

    Für die Medienmotor Ltd. leistete DMS Schliefke im Rahmen des Büroumzugs auch den Servertransport. Dabei wurden Server im Gesamtwert von 100.000 € innerhalb Berlins umgezogen.

    Der Dienstleister im Bereich Neue Medien und Video on Demand konnte seine IT-Infrastruktur umgehend wieder in Betrieb nehmen.

    Hochaktuelle Tätigkeiten der Medienmotor Limited

    Die Berliner Medienmotor Limited (http://www.medienmotor.com) ist in einem hochaktuellen Tätigkeitsfeld zuhause. Das Unternehmen ist Anbieter von Dienstleistungen im Bereich der Neuen Medien. Etwa in der Medienaufbereitung und redaktionellen Verarbeitung von Inhalten, zum Beispiel für IPTV Sender. Zum Arbeitsfeld gehört auch der Aufbau von VoD-Diensten (Video on Demand) sowie deren technischer und redaktioneller Betrieb.

    Die meisten Menschen nutzen es mittlerweile … VoD bietet die Möglichkeit, digitale Videos von einem Anbieter herunterzuladen oder via Streaming sofort anzusehen. Eine Möglichkeit, die heute viele Internetdienste verwenden. So setzen zum Beispiel Anbieter von Nachrichten und Sportinformationen auf die Methode. Und auch Internet-Videotheken wie Netflix und maxdome bauen auf VoD. Die Video on Demand-Angebote erzielten 2016 in Deutschland einen Umsatz von ca. 717 Millionen Euro, Tendenz steigend. Und die meisten Leser werden mit Streaming-Diensten schon in Berührung gekommen sein.

    Sicherer Servertransport durch die Hauptstadt

    Auch für moderne Digitalanbieter wird es zeitweise ganz physisch und analog: nämlich beim Umzug. Die Medienmotor Ltd. wechselte im März 2017 ihren Standort innerhalb Berlins und setzte für den Büroumzug auf DMS Schliefke. Zusätzlich vertraute das Unternehmen beim Umzug der lebenswichtigen Technologie auf den erfahrenen Fachmann aus Berlin-Spandau. Im Servertransport (Link) traten 184 Festplattenlaufwerke (HDD) sowie 28 Serverracks verschiedener Höheneinheiten (HE) ihre Reise an.

    Spezialverpackungen schützen vor elektrostatischer Aufladung

    Für den Transport der wertvollen Fracht wurde spezielles, sehr sicheres Verpackungsmaterial verwendet. Denn immerhin kamen die IT-Bausteine der Berliner Digitalexperten auf einen Gesamtwert von rund 100.000 €.
    Eine Gefahr bei herkömmlichen Packmaterialien ist das Risiko der elektrostatischen Aufladung. Die Entladung kann dann bei elektrischen Geräten zu Beschädigungen führen. Schliefke setzt daher antistatische Luftpolsterfolien und Styroporflocken der Sorte flo-pak BIO antistatisch ein. Zusammen mit EDV-Safes und Transportwannen sorgen sie für einen optimal abgesicherten Transport …

    Streaming-Dienste laufen reibungslos weiter

    … und die unmittelbare Wiederverfügbarkeit am neuen Standort ohne technische Mängel nach dem Transport. Deshalb konnten nicht nur die IT-Fachleute von Medienmotor schnell wieder in die digitale Welt am neuen Standort eintauchen. Auch die Kunden und Benutzer der Streaming-Dienste wurden wie gewohnt mit Inhalten versorgt.



    Sie wünschen einen sicheren, gut koordinierten IT-Umzug?
    Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen!

    Gerne führen wir Ihr Vorhaben auch außerhalb der Geschäftszeiten und an Wochenenden durch!




    Foto oben: © adimas | Fotolia.com