Projekte & News

    Nena, die Toten Hosen und Peter Fox »zogen um« – BMG verlagerte den Hauptsitz mit einem Büroumzug von Schliefke

    Im Dezember 2014 zogen namhafte Künstler wie Nena, die Toten Hosen oder Peter Fox um … Genau genommen jedoch nicht die Künstler selbst, sondern deren Vermarkter, die Bertelsmann Music Group (BMG).

    Der international starke Musikkonzern, der hunderte international bekannte Künstler vermarktet, bezog einen neuen Standort für den Berliner Hauptsitz. Die Wahl für den Büroumzug mit einem knappen, zweitägigen Zeitfenster fiel auf DMS Schliefke.

    Schliefke: Der einzige Dienstleister, der das kurze Zeitfenster für groß genug hielt

    Nach Aussage des Kunden BMG war unser Umzugsunternehmen der einzige Dienstleister, der das kurze Zeitfenster im Umzugskonzept abbilden konnte. Aus diesem Grund fiel die Wahl auf Schliefke. Wir sahen durchaus die Möglichkeit, die rund 600 Kubikmeter innerhalb von zwei Tagen erfolgreich zu transportieren. Und zusätzlich noch die Grundeinrichtung der Büros zu garantieren.

    Das gelang: Die Arbeit der Musikspezialisten konnte nach dem Büroumzug schnell weitergehen – der »Musik-Stream« war lediglich kurz über ein Wochenende unterbrochen. BMG hatte sich zu Recht nicht für den günstigsten Preis, sondern für ein garantiert effizientes Umzugskonzept entschieden. 

    Gute Vorbereitungen und Schutzmaßnahmen

    Im Vorfeld des Büroumzugs waren gute Schutzmaßnahmen an der Immobilie bedeutend. Schließlich können die Gebäude von BMG durchaus als High-Class-Immobilien eingestuft werden. Kantenschoner an Gebäudecken und Schutzisolierungen an Aufzügen sind da eine Selbstverständlichkeit.

    Das professionelle Transport-Equipment sorgte für den Rest an Sicherheit. So setzten wir auf den »rollenden Umzug«: Das Transportgut wurde in den einzelnen Räumen in stoßfeste Rollcontainer und Gitterrollboxen verpackt und durch die Gebäude gefahren. Auch wenn unsere Packmeister fleißig bei der Arbeit waren – zu viel Handarbeit entfällt, was die Sicherheit für das Umzugsgut deutlich erhöht.

    Das Musikgeschäft geht weiter

    Schon bald konnte die Arbeit für die internationale Künstlerschaft wieder aufgenommen werden. Der neue Hauptsitz an der Charlottenstraße, ganz in der Nähe des Brandenburger Tors, ist sicherlich auch für die Künstler eine Anlaufstelle mit attraktiver Lage. Hier könnte man in Zukunft Persönlichkeiten wie Nena, die Toten Hosen oder Peter Fox entdecken.Und vielleicht trifft man auch Stars wie Billy Idol, David Bowie oder Kylie Minogue? Diese werden in den Zweigstellen von BMG zum Beispiel in New York, Los Angeles, London, oder Paris betreut – und schauen vielleicht auch mal in unserer Heimatstadt Berlin vorbei?

     


    Sie planen einen hochwertigen Büroumzug? Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen!

    Foto oben: Symbolfoto, © Anna Omelchenko, fotolia.com