DMS Schliefke zieht Oetkers digitale Zukunft um

    Pizza Pixel

    Die Berliner Umzugsspedition DMS Schliefke begleitet den Umzug der Oetker Digital GmbH innerhalb der Hauptstadt. Der Digitalspezialist betreut und berät mit 60 Arbeitsplätzen die verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe. Ein Umzugsvolumen von 186 m³ wurde durch Schliefke an den neuen Standort transportiert.


    Food-Riese goes digital

    August Oetker erlangte Ende des 19. Jahrhunderts Berühmtheit mit einer echten Neuheit: dem von ihm entwickelten Backpulver. Über 100 Jahre später ist Oetker einer der größten deutschen Familienkonzerne und noch immer bestrebt, als Vorreiter am Markt zu agieren.

    2016 gründete der Food-Riese eine hauseigene Digitalschmiede, die Oetker Digital GmbH. Die hier integrierten Spezialisten beraten die Unternehmen der Gruppe in Sachen digitaler Zukunft und Online Business. Und begleiten innovative Online-Lösungen bei der Umsetzung. »Data Scientist«, »Project Manager Digital Transformation« oder »Frontend Engineer« nennen sich die Experten, die hier arbeiten. Oetker stellt sich damit sehr aktiv den neuen Zeiten. Denn selbst für Tiefkühlpizza bringt die digitalisierte Welt Veränderungen mit sich.
     

    Innovativer Spezialist für digitale Inhalte

    Die Oetker Digital GmbH ist auch für den Bereich Social Media zuständig. Was man also auf Facebook und Co. Von den verschiedenen Marken mitbekommt, dürfte seinen Weg auch durch die Digitalschmiede genommen haben. Zu den Marken der Gruppe gehören neben Dr. Oetker beispielsweise auch Henkell & Co. oder Radeberger mit zahlreichen Bieren im Portfolio. Genug also zu erzählen über die Produkte, die das tägliche Leben vieler Menschen streifen.

     

    Das erfordert neben Kompetenz auch eine nicht ganz geringe Anzahl an Mitarbeitern. Rund 60 »Digitale Transformer« arbeiten deshalb schon für die Oetker Digital GmbH. Viele weitere Stellen sind derzeitig ausgeschrieben und vermutlich wird es auch beim Wachstum bleiben.

    Immerhin darf der Spezialist für Digitalisierung auch selbstständig in Startups oder andere Unternehmen investieren oder neue gründen, was ein eine stete Vergrößerung der Zuständigkeiten zur Folge hat. 
     

    Schliefke zieht 186 m³ Umzugsgut innerhalb Berlins um

    Das junge, hoch innovative Unternehmen benötigte deshalb auch mehr Raum und verlagerte seinen Standort Ende 2017 innerhalb Berlins. In der Frankfurter Allee, zwischen dem trendigen Friedrichshain und Lichtenberg sollte die Arbeit weitergehen. Um sich den Rücken freizuhalten und in den neuen Räumlichkeit eine schnelle Wiederanbindung der Mitarbeiter ans Netz zu gewährleisten, setze man auf DMS Schliefke. Der Spandauer Logistiker wurde mit dem Umzug beauftragt.

    An einem Samstag zog DMS Schliefke das Umzugsvolumen im Umfang von 186 m³ professionell an den neuen Standort. Somit konnten die Mitarbeiter umgehend die neuen Arbeitsplätze beziehen und der Betrieb lief zügig wieder an. Denn auch bei der erfahrenen Berliner Umzugsspedition weiß man: die digitale Welt ist eine schnelle Welt. Und um hier konzentriert dabei zu sein, muss auch die ganz reale Umgebung der Möbel und Einrichtungsgegenstände stimmen.